Kopfbild
Dorfen 11 Platzhalter 84508 Burgkirchen Platzhalter Telefon (0 86 79) 91 49 68 Platzhalter e-mail: admin@brillenschaf.de

Zucht

Brillenschafe Monti Bergschafe

Geschichte:

Das Brillenschaf, eine Einkreuzung von Paduaner- und Bergamaskerschafen (Norditalien)
in das Seeländerschaf (Kärnten) im 18. Jahrhundert.
Typisch für das Kärntner- oder Seeländerschaf waren ebenso wie beim Paduanerschaf
die schwarzen Farbzeichnungen, die als Brillenzeichnung um die Augen und als
schwarze Ohrenspitzen bei einem Teil der Tiere vorkam.
 
Das Brillenschaf - wird die Rasse in Deutschland genannt
Das Kärntner Brillenschaf – heißt die Rasse in Österreich
Villnößer Schaf – unter diesem Namen wird die Rasse in Südtirol gezüchtet
Jezersko-Solcavska - heißt die Schafrasse im Ursprungsland Slowenien
 

Unser Zuchtziel:

Ein mittelrahmiges Schaf mit "Adel",
bei dem die Langlebigkeit mit im Vordergrund steht.
Ein Schaf mit genügender Körperlänge, bei entsprechender Bemuskelung
und guter Futterverwertung.

Angestrebtes Gewicht unserer Brillenschafe:
Widder bis 90kg, Schafe ca. 70kg.

Beim Brillenschaf wird zwischen drei Farbschlägen unterschieden:
weiß, braun und schwarz. Wobei man sagen muss, dass der "braune Farbschlag"
als ausgestorben gilt.
Wir züchten Brillenschafe im weißen und schwarzen Farbschlag

Wolle:
Langabwachsende Schlichthaarwolle mit gleichmäßigem Stapel und seidigem Glanz.

nach oben